Gesundes Raumklima durch richtiges Lüften

Die moderne Bauweise und innovative Fenstersysteme fordern beim Lüften ein Umdenken.
Fenster von Dr. Maitz sind wesentlich fugendichter als Ihre alten Fenster. Haben Sie früher im warsten Sinn
des Wortes zum „Fenster hinaus geheizt“, bleibt Ihnen dies jetzt erspart. E
in regelmäßiger Luftaustausch
sorgt für ein angenehmes Wohnklima und wirkt sich auch noch positiv auf Ihre Heizkosten aus.

Durch Atemluft, Schwitzen, Kochen und Waschen entsteht Wasserdampf, der die relative Luftfeuchtigkeit im Raum
negativ beeinflusst. Durch das regelmäßige, systematische Lüften wird Schimmelbildung verhindert und die
Lebensdauer von Tapeten, Beschichtungen, Fußböden etc. deutlich verlängert. Wichtig zu wissen ist, dass ein kurzes
Stoßlüften (weites Öffnen der Fenster) für ca. 5 Minuten mehrmals am Tag ausreicht und dem ständigen Kippen
auf jeden Fall vorzuziehen ist. Dabei sollte die Heizung immer abgeschaltet werden. Die frische, trockene Luft
erwärmt sich nun viel schneller. Ein deutliches Signal, dass gelüftet werden muss ist ein beschlagenes Fenster.
Es zeigt an, dass die Luftfeuchtigkeit im Raum viel zu hoch ist.

 
 

Fenster öffnen nicht kippen

 

Stoß- oder Querlüften

 

Vorhänge nur bis zum Fensterbrett

 

Lüften auch bei Regen

 

Heizung dabei immer abdrehen

 

Luftfeuchtigkeit kontrollieren

 
 

 
"Durch systematisches Lüften kann man Heizkosten senken."
Dr. Maitz